Ihre Ansprechpartnerin

Rechtsanwältin Carolin Fritz

(angestellte Rechsanwältin)

RA Fritz, Leisnig


Ringstraße 18-20, D-04703 Leisnig

Tel. 034321 / 23332

Fax. 034321 / 23345


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag

8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag

8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Trennung

Wann ist man getrennt?

 

Getrenntleben bedeutet, dass zwischen Ehegatten keine häusliche Gemeinschaft mehr besteht und ein Ehegatte sie erkennbar nicht wiederherstellen will, weil er die eheliche Lebensgemeinschaft ablehnt.

 

Wir wollen Beide nicht aus unserer Wohnung/aus unserem Haus!

 

Getrennt sein kann auch, wer trotzdem noch in einer gemeinsamen Wohnung/Haus lebt. Wichtig ist in diesem Fall die „Trennung von Tisch und Bett“. Das bedeutet, dass jeder Ehegatte seinen eigenen Schlafbereich braucht, sich selbst versorgen muss, usw.

 

Gerade im Alltag kann sich dies schnell schwierig gestalten. Nicht selten ist nur einer der Ehegatten von der Trennung überzeugt, während der andere darunter leidet. Ein weiteres Problem für den scheidungswilligen Ehegatten kann dann außerdem der Nachweis des konkreten Trennungszeitpunktes für den Scheidungsantrag werden.

 

Aus diesem Grund ist eine Trennung innerhalb der häuslichen Gemeinschaft zwar möglich, aber nicht in jedem Fall empfehlenswert.

 

Tipp:              Wenn Ihr Ehegatte/Ihre Ehegattin die Trennung und die ggf. folgende Scheidung erkennbar nicht will, sollten Sie ihm/ihr den Trennungszeitpunkt schriftlich mitteilen. Falls keiner von Ihnen ausziehen möchte, empfiehlt es sich zusätzlich eine schriftliche Vereinbarung über die Nutzung der Wohnung/des Hauses zu schließen. Hier sollte aber in jedem Fall vorher anwaltlicher Rat eingeholt werden.

 

Was sollten Sie bei einer Trennung beachten?

 

Oft ist einem das Ausmaß einer Trennung im ersten Moment gar nicht bewusst.

 

Tatsächlich gilt es jetzt aber viele Dinge zu meistern.

 

Die eventuelle Zahlung von Trennungsunterhalt, Kindesunterhalt, Sorgerecht für die Kinder, Umgangsrecht, Rückzahlung von Krediten stellen nur einen kleinen Teil der Dinge dar, welche im Fall der Trennung dringend geregelt werden sollten.

 

Daher lohnt sich der Gang zum Anwalt bereits vor und auch kurz nach der Trennung.

 

Hier wird Ihnen mitgeteilt, was Sie jetzt wissen und dringend beachten müssen, sowie welche Unterlagen Sie für die bevorstehende Trennung und auch Scheidung benötigen.